ALEX Allergy Xplorer Allergietest

 185,00

Bei unserer Allergieanalyse werden knapp 300 Allergene (117 Allergenextrakte und 178 molekulare Allergene) getestet. Es handelt sich um eine Messung von Gesamt-IgE (tlgE) und spezifischem IgE (sIgE).  Inkludiert sind verschiedene Pollen, Hausstaubmilben, Nahrungsmittel, Insektengift sowie Tierhaare.

Für die Analyse werden 100 µl Serum benötigt, welches mittels ELISA-basiertem Multiplex-Test untersucht wird. 

Die Abnahme der Probe ist derzeit über deinen Hausarzt oder bei einer unserer Abnahmestellen in Dornbirn oder Innsbruck möglich.

Bitte beachte, dass die Blutabnahme über deinen Hausarzt nur Mo-Do stattfinden soll.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1: Auswahl der Abnahmeoption

- Blutabnahme beim Arzt: Nehme das Testkit mit zum Arzt.

- Terminvereinbarung bei einer unserer Abnahmestelle: Komm direkt zu einer unserer Abnahmestellen.

Schritt 2: Bestellung und Lieferung des Testkits

Bestelle die ausgewählte
Option online.

Das Testkit wird dann direkt zu dir nach Hause geliefert. Wenn du einen Termin in einer Abnahmestelle gebucht hast, bekommst du kein Testkit nach Hause geliefert.

Schritt 3: Meldung der Abnahme an uns für die Probenabholung

Rufe uns an oder fülle das Formular online in deiner Kontoübersicht aus, um uns mitzuteilen, dass eine Blutabnahme beim Arzt geplant ist. 

Unser Kurierdienst kommt die Probe noch am selben Tag bei dir oder deinem Hausarzt holen und bringt sie in unser Labor. So können wir eine sehr gute Qualität der Probe gewährleisten.

Schritt 4: Durchführung der Analyse im Labor und Ergebnisbereitstellung

Sobald deine Probe bei uns eingelangt ist, starten wir mit der Aufnahme und der Analyse im Labor.

Wenig Tage später kannst du deinen Befund online in deiner Kontoübersicht abrufen. Du bekommst eine E-Mail sobald dein Befund verfügbar ist.

Details zu ALEX Allergy Xplorer Allergietest

Bei einer Allergie Typ 1 handelt es sich um eine Überreaktion des Immunsystems auf bestimmte Eiweißbestandteile der Nahrung und Umwelt (Pollen). Bei Kontakt mit bestimmten harmlosen Allergenen kann das Immunsystem diese als gefährlich einstufen. Dadurch werden passende Antikörper der Gruppe IgE gebildet und gespeichert. Kommt es dann zu einem erneuten Kontakt mit dem Allergen, wird dieses von dem IgE gebunden und die Immunreaktion, die allergische Reaktion, ausgelöst. 

Charakteristische Symptome bei Konsum oder Kontakt sind Schnupfen, Husten, Niesen, Atemprobleme und tränende Augen. Allergische Reaktionen vom Soforttyp zeigen häufig einen schweren Verlauf und können bis hin zu Atemnot und einem anaphylaktischen Schock reichen.  

Bei einer Allergie auf Nahrungsmittel muss die Ernährung zum Teil stark eingeschränkt werden. Besonders bei einer akuten Allergie ist stets Vorsicht geboten. Heftige Reaktionen können mitunter lebensbedrohlich sein. Hinweise wie „Kann Spuren von Nüssen enthalten” erleichtern den Einkauf.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen einer Allergie und einer Unverträglichkeit?

Bei einer Allergie reagiert das eigene Immunsystem auf Eiweißbestandteile von Nahrungsmitteln oder Umwelteinflüssen, die für den Körper ungefährlich sind. Der Nachweis erfolgt über die gebildeten IgE-Antikörper. 

Eine Unverträglichkeit gehört zu den Allergien, bei denen der Körper auf ungefährliche Bestandteile der Nahrung reagiert. In der Diagnostik wird hier der IgG-Antikörper analysiert.

Was ist eine Kreuzallergie?

Bei Bestehen anderer Allergien, bspw. einer Pollenallergie können unter Umständen Kreuzallergien auf Nahrungsmittelauftreten. Dies geschieht, weil das Immunsystem die biologisch verwandte Inhaltsstoffe der Lebensmittel, mit denen der Pollen verwechselt.